VOLLEYBALL

SVG Lüneburg will zum zweiten Mal ins Pokalfinale

HA

Lüneburg.  Die Volleyballer der SVG Lüneburg haben die einmalige Chance, zum zweiten Mal in Folge in das DVV-Pokalfinale einzuziehen. Der Vorjahresfinalist muss heute Abend um 20 Uhr beim TV Ingersoll Bühl antreten. Eine ganz schwere Aufgabe. Die Bühler kommen in dieser Saison immer besser in Fahrt und haben zuletzt überraschend mit 3:2 gegen den VfB Friedrichshafen gewonnen. Die SVG Lüneburg reist mit Zuversicht an. „Wir kennen einen Großteil der Bühler Mannschaft und wissen nach dem Play-Off-Viertelfinale der Vorsaison, dass wir in Bühl gewinnen können“, sagt ein optimistischer Kapitän Scott Kevorken vor dem Halbfinale. Das SVG-Team konnte schon zweimal in Bühl gewinnen. „Wir müssen hellwach sein“, so Kevorken, „wenn wir unseren großen Traum verwirklichen wollen.“ Das Spiel wird live auf sportdeutschland.tv übertragen (20 Uhr).

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport