Harburg
Fussball

Klaas Kohpeiß köpft Süderelbe zum nächsten Sieg

Neugraben.  Wenn es einmal läuft, dann läuft’s. Diese Weisheit scheint aktuell für die Oberliga-Fußballer des FC Süderelbe zu gelten. Im Auswärtsspiel beim Niendorfer TSV lief nach einem mäßigen Spiel bei schwierigen äußeren Bedingungen alles auf ein 0:0 hinaus, als die Gäste vom Kiesbarg doch zuschlugen. Ein 20-Meter-Freistoß von Dennis Richter aus halbrechter Position fand Klaas Kohpeiß am zweiten Pfosten, der aus acht Metern gegen die Laufrichtung des NTSV-Torhüters per Kopf zum 1:0-Auswärtssieg vollendete (89. Minute).

Trainer Jean-Pierre Richter bewies ein glückliches Händchen. Er hatte den Torschützen 20 Minuten zuvor für den zuletzt so erfolgreichen Torjäger Mustafa Karaaslan eingewechselt. Der Coach sprach von einem etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg. Glück hatte sein Team Mitte der zweiten Hälfte, als sich Simon Windhoff zur Grundlinie durchtankte. Anstatt aber in die Mitte zurückzulegen, versuchte er es aus spitzem Winkel direkt. Der schwach geschossene Ball wurde eine sichere Beute von FCS-Keeper Dennis Lohmann. Für den FC Süderelbe war es der vierte Sieg in Folge mit einer Bilanz von 11:0-Toren. Am kommenden Freitag um 20 Uhr ist Schlusslicht SV Lurup zu Gast am Kiesbarg.