Fussball

Buxtehude trifft nach Pokalpleite auf den Meister

Günther Bröde

Buxtehude.  Kein Geringerer als der amtierende Hamburger Fußballmeister ist der nächste Gegner für die Oberliga-Kicker des Buxtehuder SV. Zu Gast im Jahnstadion ist am Sonntag um 14 Uhr die TuS Dassendorf, die sich in der laufenden Saison anschickt, zum dritten Mal in Folge den Titel zu holen.

Allerdings scheint momentan der HSV Barmbek-Uhlenhorst (BU) übermächtig zu sein. Der Rückstand der Dassendorfer auf den Spitzenreiter beträgt nach neun Spieltagen bereits sechs Punkte. In Buxtehude müssen die Gäste als Tabellendritte gegen den Elften dennoch mit der Favoritenbürde zurechtkommen. Auch nach den Pokalergebnissen des vergangenen Wochenendes, an dem Dassendorf den VfL Pinneberg mit 5:1 abfertigte, während die Buxtehuder mit 6:7 nach Elfmeterschießen beim Bezirksligisten TuS Finkenwerder ausschieden. Alles andere als ein Erfolg Dassendorfs im Jahnstadion wäre eine große Überraschung.

Bereits am Sonnabend müssen der FC Süderelbe und FC Türkiye antreten. Und deren Gegner haben es in sich. Süderelbe trifft um 14 Uhr in Bönningstedt auf den Tabellenvierten SV Rugenbergen, der punkgleich mit Dassendorf ist. Vergangene Saison gingen beide Partien für die Mannschaft von Süderelbe-Trainer Jean-Pierre Richter verloren. Türkiye spielt eine Stunde später um 15 Uhr am Gramkowweg in Neuengamme beim Tabellensechsten SV Curslack-Neuengamme.

( gb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport