Handball

SGH Rosengarten im DHB-Pokal gegen Blomberg

Günther Bröde

Buchholz/Buxtehude.  Gerade haben die Handballfrauen der SGH Rosengarten-BW Buchholz mit dem 32:32 bei der HSG Blomberg-Lippe den ersten Punkt in der jungen Saison gewonnen, da kommt es sechs Wochen später am Wochenende 7./8. November in der Nordheidehalle zum erneuten Aufeinandertreffen dieser Handball-Bundesligisten. Dann sind die Luchse im Achtelfinale des DHB-Pokals Gastgeber für die Ostwestfalen.

Das ergab die Auslosung am Rande des EM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und der Schweiz in Coburg, das die Gastgeberinnen mit 29:18 gewannen. Lone Fischer, Linksaußen vom Buxtehuder SV, steuerte zwei Tore zum Erfolg bei. Am Sonntag geht es für die DHB-Auswahl nach Island.

Pokalverteidiger Buxtehuder SV muss beim Erstligaaufsteiger Borussia Dortmund antreten. BSV-Trainer Dirk Leun: „Dortmund hat Bietigheim aus dem Wettbewerb geworfen. Für mich zählt der BVB zu den Top 6 in der Bundesliga und zum härtesten, was man zugelost bekommen konnte.“ Etwas entspannter war sein Trainerkollege bei der SGH Rosengarten. „Ein ordentliches Los. Wir freuen uns darauf und wollen die Aufgabe annehmen. Wir hätte es schlechter treffen können, aber mit einem Zweit- oder Drittligisten auch besser“, so Steffen Birkner.

( gb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport