Harburg
Fussball

Frauen des VfL Jesteburg schießen sich warm für die letzten Oberligaspiele

Jesteburg.  Im wahrsten Sinne des Wortes eingeschossen auf den Saisonendspurt in der Oberliga Niedersachsen haben sich die Fußballfrauen des VfL Jesteburg. Den BSC Acosta schickten sie mit einer 1:8 (1:5)-Klatsche auf die Heimreise nach Braunschweig. Mit zwei weiteren Siegen an diesem Sonntag auswärts beim Drittletzten FFC Renshausen und im letzten Heimspiel am Sonntag, 31. Mai, um 13 Uhr gegen den Vorletzten VfL Bienrode kann sich die fünftplatzierte Mannschaft von Trainerin Ina Heitmann im Idealfall bis auf Rang zwei verbessern. Die Jesteburger Tore gegen Acosta erzielten Nele Heins (4), Andrea Ludewig und Sarah Wedtgrube (je 2). Zu Beginn deutete sich der Kantersieg noch nicht an, nach 20 Minuten musste Jesteburg den 1:1-Ausgleich hinnehmen.