Harburg
Radsport

Radtourenfahrten sind das ideale Training für die Cyclassics

Jetzt sind sie wieder unterwegs, die vielen Freizeitfahrer, die bei Radtourenfahrten zu Hunderten an den Start gehen

Jetzt sind sie wieder unterwegs, die vielen Freizeitfahrer, die bei Radtourenfahrten zu Hunderten an den Start gehen

Foto: Katrin Beyer

Norddeutschlands Radfahrer starten in die Saison 2015. Harburger Radsport-Gemeinschaft eröffnet den RTF-Reigen am Sonntag mit seiner Jubiläumsfahrt, den 20. Elbe Classics

Harburg.  Über die Osterfeiertage waren sie wieder unterwegs, die unzähligen Freizeitsportler auf ihren Rennrädern. Hunderte nutzten das herrliche Frühlingswetter zu einer Ausfahrt. Das Gros der radelnden Männer und Frauen trainiert für die Vattenfall-Cyclassics, die am 23. August als größtes Radrennen Europas in Hamburg zum 20. Mal gestartet werden. 20.000 Jedermänner werden zum Jubiläumsrennen erwartet. Genauso alt wie das Hamburger Radrennen sind die Elbe Classics der Harburger Radsport-Gemeinschaft, mit deren 20. Auflage der Radtourenfahrt wird an diesem Sonntag, 12. April, die neue Saison eröffnet.

Die HRG veranstaltet die erste Radtourenfahrt (RTF) des Jahres. Drei verschiedene Strecken sind wieder im Angebot, 55, 82 und 118 Kilometer. Gefahren wird in den Harburger Bergen und im Landkreis Harburg. Gestartet wird zwischen 9 und 11 Uhr in überschaubaren Gruppen. Neu sind Start und Ziel zwar an der Grundschule Hausbruch an der Hausbrucher Bahnhofstraße. Anmeldungen sind von 7.30 Uhr an möglich. Die RTF wird bei jedem Wetter ausgetragen. Im Vorjahr nahmen mehr als 1000 Radsportler teil.

Danach geht es Schlag auf Schlag mit dem Reigen der Radtourenfahrten, die immer beliebter werden und vielfach Hunderte von Radlern anlocken. Der Buxtehuder SV lädt zu seiner 18. Has- und Igel-Radtourenfahrt am Sonntag, 3. Mai, ein. Angeboten werden vier Strecken über 48, 86, 116 und 153 Kilometer. Start und Ziel von 9 bis 10.30 Uhr ist am Schulzentrum Süd am Torfweg. Auskünfte im Internet unter www.radsport-buxtehude.de.

Auch in der Nordheide haben die Radtourenfahrten Tradition. Blau-Weiss Buchholz veranstaltet am Sonntag, 10. Mai, seine 23. Buchholzer Heidetour. Angebotene Streckenlängen sind 45, 75, 115 und 151 Kilometer. Start und Ziel von 9 bis 10.30 Uhr ist das Schulzentrum II am Kattenberge. Informationen: www.radsport-buchholz.de.

Der Hansa-Sportverein Stöckte startet am Himmelfahrtstag, 14. Mai, seine Radtourenfahrt „Durch Marsch und Heide“, von 9 bis 10 Uhr werden die Teilnehmer an der BBS-Sporthalle an der Bürgerweide in Winsen auf die fünf Strecken von 28, 47, 82, 129 und 167 Kilometer geschickt. Auskünfte unter www.radsport.hsv-stoeckte.de.

Die RTF Rund um Lüneburg hat mit dem VfL Lüneburg und dem RSC Lüneburg zwei Veranstalter, die am Sonntag, 17. Mai, zu ihrer Ausfahrt über 43, 81, 121 und 153 Kilometer einladen. Start ist am Johanneum an der Theodor-Heuss-Straße (9 bis 11 Uhr). Auskünfte:: www.radsport-lueneburg.de

Die Radtourenfahrt „Vossy“des TVV Neu Wulmstorf wird zum sechsten Mal am Sonntag, 31. Mai, vom Gymnasium an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße gestartet und bietet die vier Strecken 53, 77, 121 und 155 Kilometer an (Start: 9 bis 10.30 Uhr). Informationen im Internet unter www.tvv-radsport.de. DieTodtglüsinger Runde wird am Sonntag, 13. Juni, von 9 bis 10.30 Uhr an der Judohalle Tostedter Straße gestartet, gefahren werden 45, 75, 112 und 151 Kilometer. Informationen unter www.todtgluesinger-sv.de

Der VfL Stade lädt am 5. Juli zu seiner Radtourenfahrt über 52, 78, 122 und 153 Kilometer ein, Start an der BBS-Sporthalle an der Glückstädter Straße von 9 bis 10 Uhr. Auskünfte unter www.radsport.vfl-stade.de. Die Alpe d’ Seevetal des TV Meckelfeld wird Sonntag, 12. Juli, von 9 bis 10 Uhr an der Realschule Appenstedter Weg gestartet. Neben den klassischen Strecken über 47, 87, 123 und 158 Kilometer gibt es auch die Marathonstrecke über 220 Kilometer um 8 Uhr .