Harburg
Adendorf

Adendorfer EC im Halbfinale gegen die Weserstars Bremen

Eigentlich war schon nach dem Hinspiel alles klar.

Adendorf. Mit 11:0 hatte sich Eishockey-Regionalligist Adendorfer EC im Viertelfinal-Hinspiel der Play-offs bei den United North Stars in Langenhagen durchgesetzt. Da war das Rückspiel in eigener Halle nur noch reine Formsache. In einem Spiel der verpassten Torchancen kamen die Heidschnucken zu einem ungefährdeten 3:1 (3:1, 0:0, 0:0)-Erfolg und ziehen damit ins Halbfinale ein, in dem sie auf die Bremer Weserstars treffen.

Auch das Rückspiel vor 350 Zuschauern im Walter-Maack-Eisstadion bekam der Adendorfer EC schnell in den Griff und erarbeitete sich Chance um Chance. Allerdings musste man sich bis zur 9. Minute gedulden, ehe Nicklas Gillenfalk den verdienten Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielte. Kurz vor der Pause legten die Gastgeber per Doppelschlag durch Christian Schnackenbeck und John-Darren Laudan nach. Das 3:1 sollte schon den Endstand sein.

Am Freitag, 20 Uhr, steht das erste Halbfinale bei den Weserstars in Bermen an. Das Rückspiel geht zwei Tage später am Sonntag um 19 Uhr in Adendorf über die Bühne.