Harburg
Heimfeld

Hockeyfrauen der TG Heimfeld beenden Hallensaison als Zweite

Mit ihren Gedanken waren die Hockeyfrauen der TG Heimfeld zwar schon in der Freiluftsaison, trotzdem wollten sie die Hallenrunde mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn Hannover 78 abschließen und den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Nord verteidigen.

Heimfeld. Am Ende gewannen sie 7:1 (3:0) und erreichten ihre letzten Saisonziele.

Das Heimfelder Damenteam von Trainer Tobias Bremer dominierte das letzte Hallenspiel von Beginn an und ließ den Gästen aus der Landeshauptstadt kaum eine Chance zum Torschuss. Sich selbst erspielte die TG Heimfeld viele Tormöglichkeiten, von denen aber längst nicht alle genutzt wurden. Trotzdem stand es zur Halbzeitpause 3:0 für die Gastgeberinnen. Gleich nach dem Wiederanpfiff nutzten die Gäste eine Ecke zum Anschlusstreffer. Die Gastgeberinnen ließen sich allerdings nicht beeindrucken und nahmen erneut das Spielgeschehen in die Hand. Besonders erfolgreich bei ihren Schussversuchen war Lucie Düring, die drei Tore zum Heimerfolg der TG Heimfeld beisteuerte. Die weiteren Treffer erzielten Josefine Düring (2), Svea Fischer und Constanze Schumann-Plekat.

Mit nur 27 Gegentoren in 14 Saisonspielen zeichneten sich die Heimfelderinnen in der zu Ende gegangenen Hallensaison in der zweithöchsten Liga als besonders defensivstark aus. Auch der Meister Klipper THC kassierte 27 Gegentore. Die Freiluftsaison 2014/15 setzen die TGH-Damen am 18. April bei Uhlenhorst Mülheim fort.