Harburg
Salzhausen

Frauen von Eintracht Elbmarsch gewinnen Möbel-Michaelis-Cup

2:0 – das ist das neue Lieblingsergebnis der Fußballerinnen von Eintracht Elbmarsch.

Salzhausen. Mit gleich drei 2:0-Siegen in allen K.o.-Runden beim Möbel-Michaelis-Cup in Salzhausen holten sie sich den Turniersieg beim zum achten Mal von der SG Salzhausen/Garlstorf veranstalteten Hallenfußballturniers. Belohnt wurde das Team von Trainer Jan Flindt, das als Tabellenzweiter der Bezirksliga Ost auch in der Punktrunde eine beachtliche Rolle spielt, mit Preisgeld und Sachpreisen.

Zwei Überraschungen kennzeichneten das Turnier. Zum einen musste Pokalverteidiger DSG Trauen/Oerrel/Faßberg bereits nach der Vorrunde die Koffer packen. Zum anderen gefielen die ehemaligen Spielerinnen aus der Salzhäuser Damenmannschaft, die als „Füchse Garlstorf“ antraten, mit dem Einzug ins Endspiel. Nach einem torlosen Remis musste der Turniersieger im Neunmeterschießen ermittelt werden.

Und dort setzte sich Eintracht Elbmarsch wie im Viertelfinale gegen die Gastgeberinnen und im Halbfinale gegen die SV Eintracht Lüneburg mit 2:0 durch. „Elbmarsch ist der glücklichere, aber nicht unverdiente Sieger“, sagte Turnierleiter Hinrich Bostelmann. Zuvor hatten die Füchse den Bezirksliga-Herbstmeister TSV Stelle (3:2 nach Neunmeter) und MTV Soltau (1:0) ausgeschaltet. Am Sonnabend und Sonntag geht es in Salzhausen weiter mit dem Treffen der Fußballzwerge.