Harburg
Sportkegeln

Nullnummer in der Fremde für Bundesligist VfL Stade

Stade. Weiter dem ersten Punktgewinn in fremden Hallen laufen die Bundesliga-Sportkegler des VfL Stade hinterher. Auch die zarte Hoffnung auf den Gewinn des Zusatzpunktes beim KSV Halstenbek erfüllte sich nicht. Stattdessen gab es sowohl im Auswärtsspiel in Schleswig-Holstein als auch tags darauf bei Rekordmeister KSK Rivalen Hannover eine 0:3-Niederlage. Für die besten Stader Ergebnisse sorgte jeweils Ralf Schmidt in der Schlussachse. In Halstenbek erzielte er mit 928 Holz den Tagesbestwert, obwohl er lange gegen den wie entfesselt spielenden Andreas Seidel (917) zurücklag. Auch in Hannover konnte der Nationalspieler (914) seinen Gegner Sven Wüllner (903) in die Schranken weisen.