Harburg
Buxtehude

Igor Sharnikau übernimmt das Buxtehuder Drittliga-Frauenteam

Zu sehen war Igor Sharnikau schon beim Janusturnier des Buxtehuder SV, da betreute er die männliche B-Jugend des VfL Fredenbeck und errichte mit ihr den vierten Platz.

Buxtehude. Drei Tage später stand der Zwei-Meter-Mann erneut in der Halle Nord an der Hansestraße, diesmal als neuer Trainer des Buxtehuder Juniorenteams in der 3. Liga Nord. Der A-Lizenzinhaber gehört von sofort an zum Trainerteam des BSV und betreut die Nachwuchs-Handballerinnen der zweiten Mannschaft. Schon an diesem Sonnabend feiert er seine Premiere an der Seitenlinie, wenn er mit seiner neuen Mannschaft den TSV Nord Harrislee zum ersten Pflichtspiel des neuen Jahres empfängt (15 Uhr, Halle Nord).

Igor Sharnikau, 37, der in Stade lebt, bringt viel Erfahrung mit. Als Spieler war der Rückraumspieler in der Ersten und Zweiten Bundesliga aktiv, unter anderem in Schutterwald und Essen, absolvierte zudem 35 Länderspiele für sein Heimatland Weißrussland. 2011 wechselte Sharnikau aus Hersfeld nach Fredenbeck und startete eine Trainerkarriere. Die ersten Kontakte zum Buxtehuder SV knüpfte er bei einem Praktikum bei Dirk Leun, wo er sich den Feinschliff für die A-Lizenz-Prüfung holte.

Igor Sharnikau tritt die Nachfolge von Trula Diminidis und Kirsten Willmann an, die schon nach wenigen Wochen als neues Trainergespann wieder zurückgetreten waren. Seitdem wurde der Nachwuchs von Bundesligacoach Dirk Leun und Heike Axmann mittrainiert. Jetzt scheint eine Dauerlösung gefunden zu sein, mit der wieder Ruhe beim Buxtehuder SV II einkehrt.