Harburg
Buxtehude

Erhard-Wunderlich-Preis für Emily Bölk als beste Nachwuchs-Handballerin

Sie ist U18-Vizeweltmeisterin, deutsche Meisterin mit der Handball-B-Jugend und mit 16 Jahren jüngste Bundesliga-Spielerin des Buxtehuder SV.

Buxtehude. Jetzt gibt es für Emily Bölk eine weitere Auszeichnung. Die Rückraumspielerin erhält den Erhard-Wunderlich-Preis als beste Nachwuchsspielerin Deutschlands im Jahre 2014. Bester männlicher Nachwuchsspieler ist Tim Suton, 18, von den Rhein-Neckar Löwen. Die Auszeichnung erhält Emily Bölk bei einem der nächsten Heimspiele ihres Bundesligateams im November. Thomas Krokowski, Vorsitzender des Fördervereins, ist überzeugt, dass beide Spieler zu den hoffnungsvollsten Handball-Talenten in Deutschland gehören. Emily Bölk überzeugte die Jury vor allem mit ihrer Leistung bei der U18-WM. Dort wurde sie zur wertvollsten Spielerin des Turniers gekürt.