Harburg
Drochtersen

SV Drochtersen/Assel bei den langen Kerls von Germania Egestorf

Die Fußballer der SV Drochtersen/Assel stehen als Tabellenführer der Oberliga Niedersachsen am Sonnabend, 16 Uhr, beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder vor einer schweren Auswärtsaufgabe.

Drochtersen. Der Club war zu Saisonbeginn von Drochtersens Trainer Enrico Maaßen sogar als einer der Meisterschaftsfavoriten genannt worden. Maaßen heute: „Die haben sich allerdings bisher unter Wert verkauft.“

Der Blick auf die Statistik bestätigt Maaßens Einschätzung: Die „Germanen“ sind derzeit nur Tabellenachter und haben haben erst zwei von sechs Heimspielen gewinnen können. Maaßen warnt vor den langen Kerls und besonders vor dem hochgewachsenen Torjäger Thorben Schierholz, der acht Saisontreffer und damit nur einen weniger als Drochtersens bester Schütze, Alexander Neumann, erzielt hat. „Auf den Mittelstürmer ist das ganze Spiel von Egestorf zugeschnitten“, sagte er. Es gilt also, Eckstöße und Freistöße in Strafraumnähe zu vermeiden. Angeschlagen oder erkältet sind bei den Kehdingern Jasper Gooßen, Jan Koch, Thomas Johrden, Florian Nagel und Danny-Torben. Das Quintett wird vermutlich kollektiv ausfallen.