Harburg
Buchholz

Rosengarten-Luchse wollen sich Selbstvertrauen für Pokal holen

In der Vorwoche überraschten die Zweitliga-Handballerinnen der SGH BW Rosengarten-Buchholz mit einem überzeugenden Heimsieg gegen die favorisierte HSG Bensheim-Auerbach.

Buchholz. Im zweiten Auswärtsspiel will das Team von Trainer Steffen Birkner beim Aufsteiger TSV Travemünde nachlegen. Für drei Spielerinnen aus Buchholz ist die Partie am Sonnabend in Lübeck (16.30 Uhr, Senator-Emil-Possehl-Halle am Steenkamp) eine ganz Besondere. Nina Schilk, Jennifer Knust und auch Lisa Prior spielten zu Zweitligazeiten bei den Raubmöwen. Nach dem Abstieg schaffte der TSV Travemünde den sofortigen Wiederaufstieg als Drittligameister, startete allerdings mit zwei Niederlagen.

Die Luchse wollen sich Selbstvertrauen holen für das DHB-Pokalspiel am Freitag, 3. Oktober, gegen den Bundesligisten HSG Bad Wildungen Vipers (19 Uhr, Nordheidehalle). Vorverkauf bei Sportsline in Nenndorf und der Geschäftsstelle BW Buchholz, Holzweg.