Harburg
Buchholz

Buchholz 08 beginnt wieder mit Niederlage – 1:3 in Elmshorn

Die Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 starteten mit einer 2:3-Niederlage beim FC Elmshorn in die neue Saison.

Buchholz. Die treuen Fans, die zum Neubeginn mit nach Elmshorn in den Kreis Pinneberg gereist waren, kehrten mit einer ganz speziellen Sorge zurück. Es war nicht die Niederlage bei der völlig neu formierten Mannschaft des FC Elmshorn allein, die schlechte Erinnerungen wachrief. Es war die Art der Niederlage, die immer wieder ein „hoffentlich nicht wieder so wie in der vergangenen Hinrunde“ laut werden ließt. Beim Schlusspfiff fasste Gerd Bade, der langjährige Obmann, zusammen: „Elmhorn kommt vier Mal vor unser Tor und dreimal können sie jubeln. Wenigstens haben wir noch zwei Tore geschossen. Die lassen die Schlappe wenigstens nicht ganz so schlimm aussehen.“

Die Buchholzer Spieler allerdings ließen sich Zeit. Erst drei Minuten vor dem regulären Ende zirkelte Karol Tocha, der Auferstandene nach langer Verletzungspause, einen Freistoß aus 18 Metern ins Tor. Das aber war erst das 1:3. Beim letzten Freistoß in der Schlussminute lenkte Alexander Bowmann den Ball mit dem Kopf zum 2:3 ins Netz. Mehr war nicht mehr rauszuholen.

Dabei hatten die Buchholzer so stürmisch begonnen. Schon nach einer Viertelstunde hätte es 2:0 stehen können. Arne Gillich schoss einmal, als die Anhänger schon zum Schrei angesetzt hatten, über das Tor, bei seiner zweiten Großchance daneben. Er war es aber nicht allein, der klare Chancen nicht nutzte. Anders die Gastgeber. In der 25. Minute konnte Torwart Henrik Titze einen harten Schuss noch abwehren. Den Abpraller aber verwandelte Dennis Ghadimi, einer der 20-Jährigen bei Elmshorn, zur 1:0 Führung. In der 65. Minute noch einer der seltenen Durchbrüche der Elmshorner und Patrick Ziller erhöhte auf 2:0. In der 73 Minute verlor Karol Tocha den Ball, Jan Novotny erhöhte auf 3:0.