Harburg
Handorf

100 Mannschaften beim Jugend-Fußballturnier der JSG Roddau

Spannende Spiel und viele Tore sind garantiert bei den „27. Roddau-Open“.

Handorf. Das große Fußball-Jugendturnier mit rund 100 Mannschaften aus fünf Bundesländern in elf Altersklassen beginnt am Sonnabend, 5. Juli, um 11 Uhr und setzt sich am Sonntag, 6. Juli, um 9 Uhr fort. In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen beim Traditionsturnier der Fußballsparten des TSV Radbruch und des MTV Rottorf, die sich zum FC Roddau zusammengeschlossen haben. Da im Jugendbereich der MTV Handorf noch mitwirkt, spielt der Nachwuchs weiterhin als JSG Roddau.

Erstmalig gehen die Großfeldturniere in Handorf auf dem dortigen Sportplatz am Cluesweg über die Bühne. Am Sonnabend, 11 Uhr, beginnen die U16, gefolgt von der U13 auf Neuner-Feld um 13 Uhr, am Sonntag von 9 Uhr an die U14 und ab 14 Uhr die U17 und die C-Mädchen. Im Roddau-Stadion in Rottorf finden die Kleinfeldspiele der jüngeren Jahrgänge statt. Am Sonnabend um 13 Uhr sind die Jahrgänge U11 und U12 an der Reihe. Sonntag folgen um 9 Uhr die U10 und die U7 sowie von 13.45 Uhr an die U9 und die U6.

Das Turnier wurde erstmals von Thomas Sommer, Jugendobmann der JSG Roddau, organisiert. Hans-Hermann Müller, der das Turnier vor einem Vierteljahrhundert ins Leben gerufen hat, wirkt in der Turnierleitung mit.