Harburg
Triathlon

Erk Heinßen muss nach Radsturz Sprint-DM absagen

Buxtehude. Nach der Freude über den zweiten Platz bei der Europa-Meisterschaft im Aquathlon in Köln folgt die Enttäuschung. Erk Heinßen vom Triathlon-Team des Buxtehuder SV muss nach einem Sturz mit dem Rennrad auf die DM im Sprint-Triathlon in Darmstadt verzichten. Erk Heinßen hat sich Schürfwunden und Prellungen am rechten Brustkorb zugezogen. „Es ist aber nichts gebrochen“, sagt er und hofft, Pfingsten mit lockerem Training beginnen zu können, um zur Triathlon-Europameisterschaft am 22. Juni in Form zu kommen.