Harburg
Harburg

Dersimspor, HTB und Finkenwerder kämpfen um Aufstieg

Fußballsaison in der Bezirksliga Süd so spannend wie nie: Drei Mannschaften spielen um den Sprung in die Landesliga. Klub Kosova gewinnt Wilhelmsburg-Duell bei Türkiye

Harburg. So spannend wie in der Bezirksliga Süd geht es selbst am Ende einer Fußballsaison nur selten zu. Gleich drei Mannschaften spielen am letzten Spieltag noch um den Aufstieg in die Landesliga. Allen voran Spitzenreiter Dersimspor, der es am Sonntag um 13 Uhr auf eigener Anlage an der Baererstraße aber mit dem Tabellenzweiten TuS Finkenwerder zu tun bekommt. Beide Mannschaften trennt nur ein einziger Punkt. Ein Unentschieden würde Dersimspor zum Titelgewinn reichen, ein Sieg sowieso. Doch wie auch immer das Spitzenspiel zum Abschluss der Saison ausgeht, lachender Dritter könnte am Ende der Harburger TB sein. Ein Sieg im Auswärtsspiel zur gleichen Zeit beim Aufsteiger TSV Buchholz 08 II reicht auf jeden Fall zu Platz zwei. Entweder ziehen die Fußballer von der Jahnhöhe dann am TuS Finkenwerder vorbei oder sogar noch am Spitzenreiter. Denn die HTB-Kicker, die mit bisher 83 Saisontreffern die Torschützenkönige der Liga sind, verfügen mit plus 46 über das beste Torverhältnis. Die HTB-Mannschaft von Trainer Nabil Toumi ist allerdings zum Siegen verdammt, alles andere als drei Punkte zum Saisonabschluss nützen nichts.

Das Wilhelmsburger Duell in der Hansa-Staffel der Landesliga entschied der Klub Kosova beim FC Türkiye am Donnerstag mit 4:2 für sich. Zum letzten Spiel kommt am Sonntag Bergedorf 85 an die Dratelnstraße. Der FC Türkiye tritt schon am Sonnabend beim SV Altengamme an. Absteiger SV Wilhelmsburg erwartet am Sonntag Meister Buxtehuder SV, der FC Süderelbe den VfL Lohbrügge und FTSV Altenwerder den MSV Hamburg, alle Spiele beginnen um 15 Uhr.