Harburg
Fußball

Werder Bremen chancenlos gegen Ahlerstedts Torfabrik

Ahlerstedt. Die Fußballfrauen der SV Ahlerstedt/Ottendorf dürfen drei Spieltage vor Saisonende weiter von der Vizemeisterschaft in der Regionalliga Nord träumen. Der Tabellenvierte siegte souverän mit 5:0 bei der zweiten Mannschaft von Werder Bermen und liegt nur einen Zähler hinter dem Tabellenzweiten ESV Fortuna Celle, der ein Spiel mehr ausgetragen hat. Allerdings melden auch der TSV Havelse und Bergedorf 85 in der extrem engen Spitzengruppe Ansprüche auf Rang zwei hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter Holstein Kiel an. Die Tore für AO erzielten Laura Vetter (2), Romina Riwny, Leonie Ratje und Vivien Karstens. TSV Eintracht Immenbeck unterlag auf heimischer Anlage dem Tabellennachbarn TSG 07 Burg Gretesch mit 0:3. In der Oberliga Niedersachsen waren die Tore von Sina Reinmüller und Sarah Wedtgrube nicht genug für die SG Jesteburg/Bendestorf. Das Team von Trainerin Ina Heitmann verlor nach einer 2:1-Halbzeitführung bei der TSG Ahlten noch mit 2:3.