Harburg
Lüneburg

HV Lüneburg startet in eigener Halle in deutsche Meisterschaft

Mit zweimal Heimrecht starten die Handball-B-Mädchen des HV Lüneburg in den Kampf um die deutsche Meisterschaft.

Lüneburg. In der Qualifikationsgruppe C ist die weibliche Lüneburger B-Jugend als Oberligameister am Sonnabend und Sonntag jeweils Gastgeber in der Sporthalle Oedeme, Schaperdrift, für den TSV Ismaning und den SV 64 Zweibrücken.

Am Sonnabend steht um 15 Uhr die Begegnung gegen den Meister der Bayernliga, TSV Ismaning, auf dem Spielplan, am Sonntag um 14.30 Uhr geht es gegen den SV Zweibrücken (Oberliga Rheinland-Pfalz). Zu den Rückspielen reist der Meister der Oberliga Niedersachsen/Bremen am 4. Mai zum TSV Ismaning bei München, bei dem Nationalspielerin Isabell Klein vom Buxtehuder SV einst ihre Karriere begann, zwei Wochen später am 17. Mai dann zum Rückspiel nach Zweibrücken. Die jeweiligen Sieger der vier Qualifikationsgruppen spielen in einem Final Four um den DM-Titel.