Harburg
Baseball

Keine Ostergeschenke für Wild Farmers Dohren

Dohren. Die Solingen Alligators kamen als klarer Favorit zum Spiel der Baseball-Bundesliga nach Dohren. Die Wild Farmers hatten sich zwar vorgenommen, den Gästen das sportliche Leben schwer zu machen, aber das gelang nicht. Im ersten Spiel holten sich die Krokodile einen souveränen 10:1-Sieg. Bis zum fünften Inning konnte die Wild Farmers und ihr Starting Pitcher Jannis Wedemeyer die Offensive der Gäste im Zaum halten. Sebastian Jaap konnte für Dohren im sechsten Durchgang auf 1:3 verkürzen, zu mehr reichte es nicht. Auch das zweite Spiel ging mit 10:1 an die Gäste. Lange konnte Dohrens Pitcher John Soldinger das 2:1 halten. Doch im sechsten Inning schlug Solingen fünf Homeruns. Robert Dröge erzielte den einzigen Run für die Farmers. Am 1. Mai geht es nach Bonn, in Dohren wird wieder am 3. Mai gespielt.