Harburg
Stelle

Sechs Nordtitel bei sechs Starts

Martina Homeyer ist überragende Schwimmerin bei norddeutschen Masters-Meisterschaften in Berlin

Winsen/Stelle. Wenn es erst einmal läuft, dann läuft’s. Mit dieser Erkenntnis kehrte Schwimmerin Martina Homeyer von den norddeutschen Masters-Meisterschaften in Berlin zu ihrem Verein, der Startgemeinschaft Winsen/Stelle (SG Wiste), zurück. Was auch immer die Athletin der Altersklasse 45 anfasste, es wurde zu Gold. Am Ende der von 628 Teilnehmern besuchten Titelkämpfe hatte Homeyer sechs Goldmedaillen um den Hals hängen – eine perfekte Ausbeute bei sechs Starts.

Sie gewann über 100 Meter Brust, 200 Meter Brust, 200 Meter Lagen, 400 Meter Lagen, 400 Meter Freistil und 800 Meter Freistil. Und weil Mutter Martina so schön auf der Welle des Erfolgs schwamm, ließ sich auch Tochter Deike Homeyer (AK 20) nicht lange bitten und fügte der Familiensammlung vier weitere Nordtitel hinzu. Deike stieg als Siegerin über 50, 100 und 200 Meter Brust und über 400 Meter Lagen aus dem Becken. Dazu gewann sie zwei weitere Silbermedaillen.

Erfolge feierten auch die elf weiteren Kreisstarter aus drei Vereinen. Jeweils zweimal auf Platz eins, zwei und drei landete Ulrich-Utz Morche vom Schwimm-Club Seevetal. Ebenfalls eine norddeutsche Meisterschaft feierten Alina Lorenzen (TVV Neu Wulmstorf) über 200 m Rücken und Sandra Stuhr (SG Wiste) über 50 m Brust.