Harburg
Drennhausen

Trainer-Doppelspitzen verlängern bei Eintracht und MTV Treubund

Wenn sich am Sonntag um 15 Uhr in der Fußball-Landesliga Lüneburg der Tabellenachte SV Blau-Weiß Bornreihe und der Sechste Eintracht Elbmarsch gegenüberstehen, tun dies beide Clubs mit dem frischen Selbstvertrauen eines Heimsiegs gegen Osterholz-Scharmbeck.

Drennhausen. Die Eintracht machte mit dem jüngsten 3:1-Erfolg die erste Heimniederlage der Saison gegen Eintracht Cuxhaven (1:2) vergessen und bewies, dass sie auch ohne Offensiv-Allrounder Marvin Mißfeld, der weiterhin verletzt ausfällt, erfolgreich sein kann.

Planungssicherheit an der Seitenlinie herrscht bei den beiden Lüneburger Landesligisten. Bei der SV Eintracht machen Trainer Michael Krienke und Assistent Georg Knacke ebenso über die aktuelle Saison hinaus weiter wie beim MTV Treubund Olaf Lakämper und Marc Bunge. Letztere haben mit ihrem personell arg gebeutelten Team am Sonntag eine harte Nuss zu knacken. Die Gastgeber erwarten an der Uelzener Straße den erstaunlich starken TSV Etelsen (4. Platz). Ebenfalls ein Heimspiel (15 Uhr, Melbeck) hat SV Ilmenau gegen Tabellenführer Teutonia Uelzen vor der Brust, im Hinspiel setzte es ein 0:8-Debakel. Eintracht Lüneburg reist zum FC Hagen/Uthlede.