Harburg
Lüneburg

Spät, aber gewaltig – LSK schießt sich warm für den Oberligastart

Die Generalprobe ist geglückt. Der Fußball-Oberligist Lüneburger SK hat den Landesliga-Spitzenreiter Teutonia Uelzen in einem Testspiel am Wilschenbruch mit 4:1 (1:1) besiegt.

Lüneburg. Dabei taten sich die Hausherren zunächst schwer gegen die defensiv gut eingestellten Gäste. Der LSK, der sich knapp eine Woche im Trainingslager auf Mallorca auf den Rest der Rückrunde vorbereitet hatte, geriet durch einen Treffer des 20-jährigen Felix Meyer in Rückstand (33.). Doch fast im Gegenzug glich Gökhan Iscan (36.) aus.

Erst eine Viertelstunde vor dem Ende setzte der Oberligist zum Schlussspurt an und kam durch Tore von Onur Saglam (75.), Oliver Ioannou (77.) und Benjamin Tillack (83.) zum standesgemäßen Sieg. Am 2. März tritt der LSK bei VfL Osnabrück II an. Nur mit einem Sieg bleibt der LSK Spitzenreiter FT Braunschweig auf den Fersen.