Harburg
Harsefeld

Torfrau Jennifer Berg beschert TuS Harsefeld Sieg in eigener Halle

Nur in der Vorrunde konnten die favorisierten Regionalligafrauen der SV Ahlerstedt/Ottendorf und von Eintracht Immenbeck beim Hallenturnier des TuS Harsefeld um den Ludigkeit & Säland-Cup ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Harsefeld. Die Gastgeberinnen (Landesliga) nutzten die Schwächen der klassenhöchsten Turnierteilnehmer und sicherten sich am Ende vor gut 300 Zuschauern in der Sporthalle an der Jahnstraße selbst den Turniersieg und Siegerpokal.

Grundlage des Erfolgs beim eigenen Turnier war ein knappes 1:0 gegen Eintracht Immenbeck im Halbfinale, in dem sich Harsefelds Torfrau Jennifer Berg mehrfach auszeichnen konnte. Immenbeck holte sich immerhin noch den dritten Platz mit einem 3:2-Erfolg gegen die Landesligafrauen des TuS Westerholz. Jennifer Berg war auch im Endspiel gegen die SV Ahlerstedt/Ottendorf die entscheidende Spielerin. Nach torlosem Unentschieden parierte sie im Penaltyschießen zwei Bälle der Gegnerinnen. Annika Busch und Lara Albrecht verwandelten zum 2:1-Sieg. Zur besten Torfrau wurde allerdings Karina Steffens (Ahlerstedt) gekürt, beste Torschützin war die Ahlerstedterin Christina Krüger.