Harburg
Jork

Jorks Volleyballer mühen sich zum Sieg bei Schlusslicht Northeim

Mit nur acht Spielern waren die Regionalliga-Volleyballer des TuS Jork zum Schlusslicht DJK Kolping Northeim gereist und hatten – wie erwartet – einige Mühe bei ihrem 3:1-Erfolg (29:27, 25:21, 22:25, 25:19).

Jork. Der sieglose Tabellenletzte bereitete den Altländern mehr Mühe als erwartet. Schon der erste Satz verlief ausgeglichen, die Northeimer zeigten sich stark verbessert im Vergleich zum Hinspiel, der TuS Jork wirkte unsicher, hatte mit 29:27 aber das bessere Ende für sich. Im zweiten Satz holte Jork einen 9:14-Rückstand auf und setzte sich mit 25:21 durch. Der dritte Satz ging mit 22:25 verloren, weil die Jorker kaum Wechselmöglichkeiten hatten und sich unerklärliche Fehler einschlichen Im vierten Satz konnten sie ihre Leistung dann wieder stabilisieren.

Die sportliche Lage wird in Jork sachlich analysiert. Mit der aktuell dünnen Personaldecke wird es schwer, in den verbleibenden sechs Spielen um die Tabellenspitze mitzuspielen. Am Sonnabend kommt 1860 Bremen (16 Uhr) ins Schulzentrum Jork.