Harburg
Wilhelmsburg

Altherrenfußballer setzen Wohltätigkeitsreigen mit 35. Hallenturnier fort

Mehr als eine Million Euro hat die Wilhelmsburger Fußball-Altherren-Auswahl seit 1967 für Maßnahmen zur Unterstützung benachteiligter Kinder ihres Stadtteils bereits spenden können.

Wilhelmsburg. Jetzt sollen die Wohltätigkeiten fortgesetzt werden. Zum Auftakt ihrer Aktionen in 2014 richten die Altherren an der Dratelnstraße das 35. Hallenturnier aus.

Los geht es am Freitag, 3. Januar, um 18 Uhr mit dem Turnier der Altsenioren mit fünf Teams aus der Region sowie dem zweimaligen Sieger SV Schermbeck, Pokalverteidiger VfB Kirchhellen und dem fünfmaligen Sieger FC Bad Oeynhausen. Aus Hamburg und Umgebung sind neben dem Gastgeber die Harburger Altherren-Auswahl, Güldenstern Stade, SC Victoria und ESV Einigkeit vertreten.

Wenn am Sonnabend, 12 Uhr, die Altherren zum sportlichen Wettstreit bitten, dürften sich die Blicke mit Spannung auf die Turnierneulinge der 2013 gegründeten Seevetaler Allstars mit den früheren Profis Dirk Zander und Marinus Bester richten. Auch die Seevetaler sind ein Wohltätigkeitsverein. Die Gastgeber treten mit einem stark verjüngtem Team an.