Neugraben

Volleyballteam Aurubis weiter erfolgreich im Europa-Pokal

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache.

Neugraben. Das 3:0 (25:11, 25:14, 25:10) der Bundesliga-Volleyballfrauen des VT Aurubis war in der ersten Hauptrunde um den Challenge Cup in eigener Halle vor gut 600 Zuschauern in nur 56 Minuten dem Gegner OK Porec in allen Belangen überlegen.

Mit dem 3:0 im Eiltempo ist eine stabile Basis für den Einzug in die nächste Runde des Europapokals geschaffen, zum Weiterkommen müssen beim Rückspiel am Mittwoch, 18. Dezember, in Kroatien mindestens zwei Sätze gewonnen werden, sonst kommt es zum Entscheidungssatz.

Geburtstagskind Izabela Sliwa feierte beim dritten Europapokal-Auftritt dieser Saison ihren Geburtstag, das gesamte Team hatte endlich wieder ein so dringend benötigtes Erfolgserlebnis. Imke Wedekind war mit 15 Punkten und einer Erfolgsquote von 89 Prozent im Angriff die erfolgreichste Spielerin beim VT Aurubis Hamburg. Auch in der Deutlichkeit ging der Sieg für die Kupfer-Ladies in Ordnung. Das junge kroatische Team war zu keinem Zeitpunkt ein ebenbürtiger Gegner.

VT Aurubis II (2. Bundesliga) hat Sonnabend um 15 Uhr den Schweriner SC II zu Gast in der CU-Arena.