Harburg

9. Torwandschießen auf dem Harburger Weihnachtsmarkt

Harburger Altherren-Auswahl bittet am Freitag Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Behörden mit ihren Familien zum geselligen Spaß zugunsten der Muskelschwundhilfe

Harburg. Günther Netzer ist es gelungen. Auch Rudi Völler und Frank Pagelsdorf haben fünf Mal den Ball beim Torwandschießen im ZDF-Sportstudio versenkt. Ob dieser Rekord am Nikolaustag (6. Dezember) beim traditionellen Torwandschießen der Harburger Altherren-Auswahl zu Gunsten der Muskelschwund-Hilfe eingestellt oder vielleicht sogar übertroffen werden kann? Am morgigen Freitag darf ab 15 Uhr auf dem Harburger Weihnachtsmarkt je dreimal unten rechts und oben links auf die Torwand geschossen werden. Wie schon im Vorjahr sind wieder Vertreter aus der Harburger Wirtschaft, Politik und Behörden aufgefordert, sich mit ihren Familien in einer Mannschaft zu beteiligen. Das Startgeld beträgt 50 Euro pro Mannschaft (vier Personen) und wird zu 100 Prozent als Spende weitergegeben. Eine Spendenquittung wird auf Wunsch ausgestellt.

Wer einen fröhlichen Weihnachtsmarktbummel mit einem nicht ganz ernst gemeinten sportlichen Wettkampf abrunden möchte, sollte sich anmelden. Ansprechpartner ist Marco Hörmann unter Telefon 0172/1333000. Anmeldung ist auch per Fax möglich unter 040/7658955.

Mit ihrem Einsatz hat die Harburger Fußball-Altherren-Auswahl von 2001 „Muskelschwundhilfe“ e.V. nicht nur Menschen bewegt, sondern in den vergangenen zwölf Jahren bereits mehr als 120.000 Euro Spendengelder gesammelt. Wer spenden, sich ehrenamtlich zugunsten der Deutschen Muskelschwundhilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, kann sich an Andreas Kaiser unter 0172/4011686 oder per E-Mail kaiser@kaiserwerbung.de wenden.