Tennis

Hildebrandt und Endom gewinnen NTV-Doppel-Cup

Buchholz. Vier Sieger aus vier verschiedenen Tennisregionen – der Doppel-Cup des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV) konnte jetzt in Braunschweig nicht nur mit einer Rekordbeteiligung von 128 Akteuren der Altersklassen U14 und U12 aufwarten, sondern unterstrich durch die breite regionale Verteilung der Sieger auch die Effizienz des NTV-Jugendkonzepts. Die Highlights für die Tennisregion Süderelbe setzten die Jugendlichen vom TC Seppensen aus Buchholz. Das Endspiel der U14-Junioren gewannen Jason-Jeremy Hildebrandt und Calvin Endom deutlich mit 6:1 und 6:1 gegen Kai von der Assen und Janik Helm. Bei den U12-Mädchen sprang ein guter dritter Platz für das Doppel Georgina Groth und Maja Münch heraus. Sie bezwangen die an Nummer eins gesetzten Vivien Endemann und Vivien Scheele fast ebenso deutlich mit 6:2 und 6:1.