Beckdorf

SV Beckdorf nach Auswärtssieg auf Tabellenplatz vier

Drittliga-Handballer gewinnen 37:29 beim Tabellenletzten MTV Altlandsberg

Beckdorf. Zum Glück haben sich die Handballer vom SV Beckdorf nicht gänzlich einschläfern lassen. In der zweiten Halbzeit lief es dann richtig gut für den Drittligisten beim 37:29 (13:13)-Auswärtssieg beim Tabellenletzten MTV Altlandsberg, durch den sich die Mannschaft Tabellenplatz vier in der 3. Liga Nord eroberte.

Nach einer 3:0-Führung kam ein früher Bruch ins Spiel. „Da haben wir zu viele Chancen liegengelassen, sind immer wieder am starken Torwart des Gegners oder unserem Unvermögen gescheitert. Wir haben uns davon anstecken lassen, dass Altlandsberg immer wieder das Tempo aus dem Spiel genommen hat“, sagte Trainer Lars Dammann. Weil auch Torwart Stefan Stielert bis zur Pause keinen Glanztag hatte, hieß es beim Kabinengang nur 13:13. In der zweiten Halbzeit profitierte der SV Beckdorf von mehreren Zeitstrafen für die Heimmannschaft und lag schnell mit 22:16 in Führung. Dammann: „Am Ende haben wir wieder abgeschaltet, sodass Altlandsberg das Ergebnis noch günstiger gestalten konnte.“

Stefan Völkers war mit sechs Treffern der Mann für die wichtigen Tore, beste Werfer waren Henning Scholz und Vito Clemens (je 7). Benjamin Murray, der den an Grippe erkrankten Spielmacher Maris Versakovs vertreten musste, brachte es ebenfalls auf sechs Treffer. Lars Dammann sprach von einer guten Leistung der gesamten Mannschaft und hob nur die Wurfleistung von Henning Scholz hervor, der in jeder Halbzeit jeweils nur eine Viertelstunde auf dem Parkett stand.