Cranz

Matthias Harms erweist sich als Glücksgriff für Bezirksligist Este 06/70

Der zuletzt so erfolgreiche Torjäger Simon Stehr musste vor der Partie seiner SV Este 06/70 gegen den Harburger SC wegen einer Rippenprellung passen.

Cranz. Trainer Rossen Atanassov beorderte dafür Matthias Harms in die Offensive, der in der ersten Halbzeit an allen guten Angriffsaktionen beteiligt war. Zweimal verfehlten seine Fernschüsse das HSC-Tor um Haaresbreite. Natürlich hatte er auch beim Führungstreffer durch Eray Candan (20.) seine Füße im Spiel. Der HSC trat in der ersten Hälfte nur durch einen Lattenknaller von Daniel Weber in Erscheinung. Nach der Pause wurde die Reckewell-Elf etwas mutiger, Marco Löffke verpasste zweimal knapp den Ausgleich. Das entscheidende 2:0 für Este 06/70 erzielte Leo Nommensen per Konter.

Der Harburger TB konnte einen 2:0-Vorsprung durch Dennis Grot und Kirill Schneider gegen Buchholz 08 II nicht zum Sieg nutzen. Alexander Kolb (2) und Jonas Künkel sorgten mit ihren Toren und dem 3:2-Auswärtssieg auf der Jahnhöhe für eine Sensation.