Drochtersen

SV Drochtersen/Assel will gegen TuS Celle ersten Heimsieg feiern

Am letzten Hinrunden-Spieltag der Oberliga-Saison 2013/14 wollen die Fußballer der SV Drochtersen/Assel eine Premiere feiern und gegen das abgeschlagene Schlusslicht TuS Celle FC an diesem Freitag um 20 Uhr endlich den ersten Heimsieg feiern.

Drochtersen .

„Hier spielt Not gegen Elend“, scherzte Trainer Lars Jagemann in Anspielung auf die katastrophale Heimbilanz seiner Kehdinger und die eklatante Auswärtsschwäche von Celle. Weil Drochtersen/Assel im eigenen Stadion und Celle auswärts noch nicht gewonnen haben, sollte eine Serie reißen. Doch von Statistiken und Rechenspielchen will Jagemann nichts wissen. „Wir müssen einfach nur unsere Blockade im Kopf lösen.“ Doch einfach wird die Aufgabe gegen den Letzten nicht zu lösen sein, ist Jagemann sich sicher: „Ich sehe Celle nicht so schlecht, wie es die Tabelle aussagt. Die haben meist nur knapp verloren.“ Celle habe nach Abgängen im Angriffsbereich zu Saisonbeginn seine Spielweise umgestellt und agiere jetzt sehr defensiv. Jagemann: „Die Chance auf einen Heimsieg ist trotzdem so groß wie noch nie.“