Buxtehude

Buxtehudes Sina Ritter fällt mit Kreuzbandriss bis zum Saisonende aus

Das Glück will den Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV einfach nicht hold sein.

Buxtehude. Nach Lone Fischer muss Trainer Dirk Leun für den Rest der Saison nun auch auf Sina Ritter verzichten. Die ersten Befürchtungen hinsichtlich der schweren Verletzung, die sich die 20-jährige Linksaußen am Mittwoch im Heimspiel gegen Leipzig zugezogen hatte, haben sich leider bestätigt. Eine MRT-Untersuchung im Elbe-Klinikum hat ergeben, dass das Kreuzband im linken Knie von Sina Ritter gerissen ist. Ein Operationstermin steht noch nicht fest. Ritter war bei einer Torwurfaktion Ende der ersten Hälfte unglücklich aufgekommen und hatte sich das Knie verdreht.

Auf Jessica Oldenburg muss der Trainer zumindest eine Woche verzichten. Die 22-jährige Rückraumspielerin hatte sich gegen Leipzig den Daumen ausgekugelt, nach einer kurzen Behandlung aber weitergespielt. Nach der einwöchigen Pause soll Oldenburg mit einer Bandage in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren.