Wilhelmsburg

Ein Unentschieden, das weder Türkiye II noch Panteras Negras hilft

Vor dem Spiel war allen klar, dass nur der Sieger in Reichweite zur Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga Süd bleiben würde.

Wilhelmsburg. Unter dieser Voraussetzung ist das 2:2 (0:1)-Unentschieden zwischen dem FC Türkiye II und Panteras Negras zu wenig. Chancen auf den Sieg hatten beide Teams. In der ersten Halbzeit waren es die Portugiesen, die in Person des sonst so treffsicheren Kadem Karakus beste Gelegenheiten ausließen. Die Halbzeitführung durch Lookman Olanrewaju war daher mehr als verdient.

Nach dem Wechsel erspielte sich Türkiye II dann ein Übergewicht und konnte durch Mustafa Cetinkaya zum 1:1 ausgleichen. Nach Foul von Muhammed Ceylan an Victor Perez entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter für Panteras Negras. Ein Fall für Miguel da Costa, Panteras geht erneut in Führung. Türkiye zeigt gute Moral, einen Punkt will man nach den letzten Negativergebnissen unbedingt mitnehmen. Erst scheitert Enes Kurum noch am Gebälk, um kurz vor dem Ende nach Zuspiel von Süleymann Solak doch für das hochverdiente Unentschieden zu sorgen.

Keine Blöße in der Verfolgergruppe gab sich der Harburger TB beim 4:2-Heimsieg gegen SV Este 06/70.