Lüneburg

Internationaler Test vor zwei Auswärtsspielen

Vor den beiden Auswärtsspielen am Sonnabend beim TSV Giesen/48 Hildesheim und am Sonntag beim Volleyball-Internat Frankfurt war der dänische Spitzenverein VK Middelfart im einem Testspiel genau der richtige Gegner für die Zweitliga-Volleyballer der SVG Lüneburg.

Lüneburg. Ging der erste Satz vor 150 Zuschauern in der Gellersenhalle noch mit 22:25 verloren, setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Merten danach mit 25:21, 25:23 und 28:26 in dem internationalen Vergleich durch.

Sämtliche 14 Spieler, die er auch in den kommenden Punktspielen am Wochenende einsetzen kann, standen Michael Merten zur Verfügung und konnten zumeist mindestens zwei Sätze absolvieren. Zum ersten Mal überhaupt stand der 16 Jahre alte Youngster im Team, Julius Thole, für seinen neuen Verein auf der Platte. Thole besitzt ein Zweitspielrecht für die Talentschmiede VCO Hamburg und ist Mitglied der Junioren-Nationalmannschaft des Jahrgangs 1997/1998.

„Beide Teams haben viel ausprobiert“, sagte Merten und warnt seine Mannschaft vor dem nächsten Gegner Giesen, der gerade mit einem 3:0 gegen Aufsteiger SV Lindow-Gransee auf sich aufmerksam gemacht hat. „Bei Lindow spielen einige frühere Erstligaspieler. Wir müssen also auf einiges gefasst sein. MitVI Frankfurt befassen wir uns erst nach dem Spiel in Giesen.“