Handball

Buxtehudes Lone Fischer erleidet Kreuzbandriss

Buxtehude. Auf diese Nachricht hätten die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV bestens verzichten können. Die Verletzung von Lone Fischer, die sich die Linksaußen am Sonntag beim Heimsieg gegen die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern zugezogen hatte, hat sich als Riss der vorderen Kreuzbandes und des Meniskus im rechten Knie herausgestellt. Das ergab eine MRT-Untersuchung im Elbe-Klinikum. Bereits am Freitag soll die 25 Jahre alte Lehramtsstudentin von Mannschaftsarzt Dr. Wolfram Körner operiert werden. Die Nationalspielerin verpasst damit die Weltmeisterschaft im Dezember in Serbien und wird auch in der aktuellen Bundesligasaison vermutlich nicht mehr zum Einsatz kommen können. Lone Fischer war in der zweiten Hälfte nach einem Gegnerkontakt mit dem rechten Knie weggeknickt und musste vom Feld getragen werden. Nach Isabell Klein, Josephine Techert und Marcella Deen ist sie schon der vierte langfristige Ausfall im Team von Trainer Dirk Leun.

( (msb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport