Luhmühlen

Einspänner fahren um DM-Titel

Zugpferd Luhmühlen mit einem Drei-Tages-Programm rund um den Fahrsport

Luhmühlen. Detlef Böhlmann vom Reit- und Fahrverein Estetal ist nicht nur Lokalmatador, sondern mit seinem eigenwilligen Pferd Diaz auch Titelverteidiger bei den deutschen Meisterschaften der Einspänner, die von heute bis zum Sonntag auf dem Turniergelände in Luhmühlen ausgetragen werden. Der Mann aus Otter bei Tostedt wird wieder alles daransetzen, am Sonntag bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

Zuvor allerdings gilt es, sich mit der Konkurrenz zu messen. Und das sind die besten 61 Kutschenfahrer aus Deutschland, die heute Morgen um 7.30 Uhr das „Zugpferd Luhmühlen“ mit der Dressurprüfung eröffnen. Am Sonnabend geht es um 13.30 Uhr mit der Geländeprüfung weiter, ehe beim Hindernisfahren am Sonntag von 8 Uhr an die Sieger ermittelt werden. Um nationale Medaillen geht es auch bei Einspännern Ponys und für Einspänner-Fahrer mit Behinderungen. Die Zweispänner ermitteln in Luhmühlen ihre Landesmeister bei den Ponys und Pferden. Zum Programm von Zugpferd Luhmühlen gehört auch der Mannschaftswettbewerb um den Heidjer-Cup, der von der Sparkasse Harburg-Buxtehude präsentiert wird. „Unser Ziel ist ein Familienfest im Zeichen des Pferdes in und um Luhmühlen“, sagte Carsten Eichert, Geschäftsführer der Equus Event GmbH. Die Organisatoren wollen Leistungs- und Breitensport sowie Informationen rund um das Thema Fahrsport und Freizeitreiten verbinden. Vorgestellt werden auch Traditionskutschen, die am heutigen Freitag durch die Lüneburger Innenstadt (14 Uhr, Start Sülzwiesen) und Westergellerser Heide fahren. Zu sehen bekommen die Zuschauer auch die Arbeit mit Pferden im Wald, das sogenannte Holzrücken. www.zugpferd-luhmuehlen.de