Buxtehude

Jana Krause kehrt heute nach Buxtehude zurück

Ehemalige Torhüterin kommt mit dem Meister Thüringer HCzum Handball-Spitzenspiel

Buxtehude. Jana Krause wird mit gemischten Gefühlen die Halle Nord betreten. Vier Jahre lang begeisterte die Torhüterin mit sportlichen Leistungen und ihren Emotionen. Jetzt kehrt die Torfrau zurück an ihre alte Wirkungsstätte, mit dem Thüringer HC. Und es wird ein besonderes Spiel für Jana Krause. Für 60 Minuten wird die alte Verbundenheit mit ihren ehemaligen Mitspielerinnen ruhen.

Der deutsche Meister Thüringer HC ist erneut das Ausnahmeteam in der Bundesliga, hat mit drei Siegen bereits wieder die Tabellenführung übernommen. Auch wenn der Thüringer HC als klarer Favorit nach Buxtehude kommt, brauchen sich die Gastgeberinnen nicht zu verstecken. Mit zwei Siegen sind sie optimal in die Saison gestartet, können der Spitzenpartie am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr in der Halle Nord gelassen entgegensehen. Die Spiele waren stets hart umkämpft, wer erinnert sich nicht an die Play-offs der Vorjahre. Manager Peter Prior freut sich. „Der THC ist Favorit, aber wir haben in unserer Halle Nord schon so manche Überraschung geschafft“, sagt er und hofft auf die Unterstützung der BSV-Fans, die auch die Ausnahmehandballerin Alexandrina Cabral Barbosa erleben werden. Die 27-Jährige war schon zweimal in der Champions League Gegnerin von Buxtehude mit Itxako und Oltchim Valcea und führt mit 24 Toren die Bundesliga-Torschützenliste an. Die Tageskasse öffnet um 17.30 Uhr. Die Spitzenpartie ist live zu sehen im Internet unter www.bsv-live.tv oder www.splink.tv