Buchholz

Die letzten Testspiele vor dem Start

Handball-Frauen der SGH Rosengarten-Buchholz und des Buxtehuder SV arbeiten zusammen

Buchholz. Beim Elbmarsch-Handball-Cup in Stove zogen sich die Zweitliga-Handballerinnen der SGH Rosengarten-Buchholz gegen die beiden Bundesligateams Buxtehuder SV und HC Leipzig bravourös aus der Affäre. Vor allem gegen den Rekordmeister aus Sachsen zeigte das Team von Trainer Patrice Giron eine gute Leistung und bot Paroli, verlor am Ende unglücklich.

Mit dem Nachbarclub Buxtehuder SV gibt es seit längerer Zeit eine Zusammenarbeit. Die Handballerinnen trainieren das eine oder andere Mal zusammen und werden auch vor dem Saisonstart am 31. August noch einmal im Wettkampf aufeinander treffen. Am Sonnabend, 24. August, spielen beide Teams in der Rosengarten-Sporthalle in Nenndorf gegeneinander, die Generalprobe beginnt um 13 Uhr. Für die Trainer Dirk Leun von Buxtehude und Patrice Giron die letzte Chance, ihre Teams unter Wettbewerbsbedingungen zu testen.

Der Buxtehuder SV und die SGH Rosengarten-Buchholz sind enger zusammengerückt. Auch ein Austausch von Spielerinnen mit Doppelspielrecht ist angedacht, bisher aber nicht zum Tragen gekommen. Die Zusammenarbeit beinhaltet gemeinsame Trainingseinheiten und Trainingsspiele. So testete auch das Juniorinnen-Team des Buxtehuder SV II für die bevorstehende Saison in der 3. Liga Ost. Trainer Steffen Birkner nutzte die Gelegenheit, seine junge Mannschaft gegen einen klassenhöheren Gegner zu testen. Die zweite BSV-Mannschaft , die in erster Linie talentierte Spielerinnen ausbilden will, möchte in der neuen Saison attraktiven und modernen Handball spielen und nennt als Ziel den Klassenerhalt.

Die SGH Rosengarten-Buchholz holte sich den letzten Schliff bei einem zweitägigen Trainingslager in den Niederlanden. Am Mittwoch steht für die Mannschaft das obligatorische Foto-shooting vor dem Saisonstart an. Die Partie gegen Buxtehude ist für die Luchse vor dem Pokalduell beim Ligakonkurrenten SVG Celle und zwei Wochen vor dem Punktspielstart zu Hause gegen Neckarsulm genauso eine Standortbestimmung wie für das Team von Trainer Dirk Leun, das am 31. August in der heimischen Halle Nord auf Frisch Auf Göppingen trifft.

Beim Testspiel auf dem Emsener Berg fehlt bei den Gastgeberinnen nur die auf einer Exkursion weilende Kaja Schmäschke. Für die Fans ist es die einzige Gelegenheit, die vier neuen Spielerinnen der SGH Rosengarten-Buchholz – Sabine Heusdens, Nicole Steinfurth, Cara Hartstock und Signe Pedersen – vor den ersten Pflichtspielen beobachten zu können. Zu diesem Spiel sind die Eintrittspreise stark ermäßigt.