Harburg

FC Süderelbe eröffnet die Saison

Heimspiel heute am Freitag gegen Barsbütteler SV. Am Sonntag zwei Südderbys in der Landesliga

Harburg. Der FC Süderelbe macht den Anfang. Die Mannschaft von Trainer Jean-Pierre Richter eröffnet an diesem Freitag um 19.30 Uhr am Kiesbarg mit dem Heimspiel gegen den Barsbütteler SV die Fußballsaison 2013/2014 in der Hansa-Staffel der Hamburger Landesliga. Der FC Süderelbe trägt in dieser Saison sämtliche Heimspiele auf seiner Anlage am Kiesbarg am Freitagabend aus.

"Dann sind wir im Süden der einzige Verein, der regelmäßig am Freitag spielt. Vielleicht bringt uns das den einen oder anderen Zuschauer mehr", begründet der Trainer die Verlegung der Heimspiele von Sonntagmittag auf den Freitag. Einen weiteren Vorteil sieht Richter darin, dass seine Spieler dann am Wochenende frei haben. Sportlich lief es zuletzt noch nicht so gut beim FC Süderelbe. Die letzten Testspielergebnisse: 3:3 gegen TuS Finkenwerder und 3:4 gegen den Landesliga-Aufsteiger SV Ilmenau (Landkreis Lüneburg). Das 10:0 in der ersten Runde um den Oddsetpokal gegen Standard Alu (Kreisklasse) will Richter nicht überbewerten.

Beide Aufsteiger starten am Sonntag um 15 Uhr mit Heimspielen in die neue Saison in der neuen Spielklasse. Der Klub Kosova empfängt an der Dratelnstraße den SV Altengamme, der SV Wilhelmsburg am Vogelhüttendeich den Nachbarverein FC Türkiye. Dabei kann Klub Kosova schon vor Saisonbeginn eine fast makellose Bilanz vorweisen. Sämtliche fünf Testspiele wurden gewonnen und im Wettbewerb um den Oddsetpokal ist die Mannschaft mit einem 2:1 gegen Teutonia 05 in die zweite Runde eingezogen. Nur im Vorbereitungsturnier um den Harburg-Pokal kam für den Klub Kosova das Aus im Halbfinale.

Beim SV Wilhelmsburg geht André Husstedt in seine elfte Saison. Der Fußballer spielt seit der großen Wilhelmsburger Fusion von 2003, als sich die Fußballabteilungen des TV Jahn, TSC Viktoria Wilhelmsburg-Veddel und des Wilhelmsburger SV zusammengeschlossen hatten, für den SV Wilhelmsburg und ist dienstältester Fußballer der Ligamannschaft.

Ein weiteres Südderby bekommen die Fußballfans des FTSV Altenwerder geboten, der am Schulzentrum Neumoorstück den Buxtehuder SV erwartet. Beide Mannschaften haben die erste Oddsetpokalrunde unbeschadet überstanden. Der Buxtehuder SV konnte mit dem Stadtwerke-Cup im eigenen Stadion und dem Intersport-Mohr-Cup der SV Ahlerstedt/Ottendorf zwei große Vorbereitungsturniere gewinnen und auch den letzten Test vor Beginn der Punktspielserie mit 4:2 gegen den Bezirksligisten Dersimspor.