Winsen

Nordheide-Talente Auge in Auge mit den Wüstensöhnen

Die 51. internationalen Öresundspiele in Helsingborg in Schweden mit mehr als 1000 Teilnehmern aus neun Nationen, darunter auch eine Auswahl aus Katar, waren für das kleine Aufgebot von der Leichtathletik-Gemeinschaft Nordheide erneut die Reise wert.

Winsen. Einige Bestleistungen, mehrere Plätze auf dem Siegerpodest, neue Bekanntschaften mit den Wüstensöhnen und weitere Erlebnisse waren der Lohn für die Mühen.

Gegen starke Konkurrenz konnte Niklas Twesten (TSV Winsen) drei der begehrten Oeresundsspiele-Plaketten erobern. Über 110 Meter Hürden (15,72 Sekunden) als Zweiter, im Stabhochsprung (3,21 m) als Dritter und mit dem Diskus (34,27 m) als Siebter bewies der Zehnkämpfer weiter aufsteigende Tendenz und behauptete sich auch gegen die Spezialisten.

Carlotta Aust (MTV Laßrönne) mit neuer Diskus-Bestleistung (36,28 m) als Zweite in der Klasse U18 sorgte für das Spitzenresultat der Mädchen und landete auch im Kugelstoßen als Vierte (12,21 m) im vorderen Feld. Zum dritten Platz im Diskuswurf reichte die Saisonbestleistung (37,60 m) von U20-Landesmeisterin Anja Bäätger (HSV Stöckte), die mit einer weiteren Bestweite im Kugelstoßen (10,69 m) noch einen vierten Rang eroberte.