Hittfeld

Hittfelds Youngster stürmen in die 1. Bundesliga

Land- und Golf-Club wird vorzeitig Meister der 2. Liga Nord

Hittfeld. Wer hätte das gedacht. Schon vor dem letzten Spieltag steht die junge Mannschaft des Hamburger Land- und Golfclubs Hittfeld als Meister der 2. Bundesliga Nord fest. Damit verbunden ist der direkte Aufstieg in die 1. Bundesliga, in der sich Hittfeld im kommenden Jahr mit renommierten Vereinen wie Frankfurt, Hubbelrath, Berlin-Wannsee und dem Golfclub Falkenstein aus Hamburg messen darf. Die Hansestadt ist 2014 die einzige Stadt, die in der von zehn Vereinen gebildeten Eliteklasse mit zwei Clubs vertreten ist.

Die ersten drei Spieltage der 2. Bundesliga Nord hatte der Land- und Golf-Club Hittfeld, der im Durchschnitt gerade einmal 20 Jahre alt ist, jeweils für sich entschieden. Da konnte das Team von Diplom-Golflehrer Philip Drewes gut verschmerzen, dass jetzt am vierten Spieltag in Rethmar nur Rang drei heraussprang.

Seine Spitzenposition in der Gesamtwertung kann der Tabellenführer, der von Nationalspieler und Jungprofi Benedict Staben und dem mehrfachen deutschen Jugendmeister Carl-Anton Kolloß angeführt wird, auch beim Saisonabschluss am 4. August beim Club zur Vahr in Bremen nicht mehr verlieren. Auf den weiteren Tabellenplätzen folgen derzeit Bremen, Rethmar, Wendlohe und Wentorf-Reinbek.