Estorf

Bezirksligist Hedendorf fordert Landesligist Ahlerstedt heraus

Fußball-Bezirkspokal-Qualifikation lockt mit vielen Kreisderbys

Ahlerstedt/Estorf. "Wir sind gut vorbereitet", sagt Trainer Stefan Buchholz und sieht dem Saisonstart im Bezirkspokalwettbewerb gelassen entgegen. Der Trainer des Fußball-Bezirksligaclubs und seine Kicker freuen sich auf das erste Spiel unter Wettbewerbsbedingungen. Am heutigen Mittwoch um 19 Uhr erwartet der FC Oste/Oldendorf auf dem Sportplatz in Estorf den Landesliga-Absteiger VfL Stade und möchte dort anknüpfen, wo er beim Sparkassen-Summer-Cup aufgehört hat. In Hedendorf war Oste/Oldendorf mit einem 8:0-Endspielsieg gegen den ASC Cranz-Estebrügge Turniersieger geworden.

Wie stark der Landeligaabsteiger aus Stade sich präsentiert, ist schwer einzuschätzen. In der Vorbereitung erzielte das Team schwankende Ergebnisse, wurde zuletzt Vierter bei der Sportwoche in Ottendorf. Der zweite Landesliga-Absteiger aus Stade erreichte in Ottendorf immerhin das Finale, in dem sich die Kicker des TuS Güldenstern dem Hamburger Landsligisten Buxtehuder SV im Elfmeterschießen geschlagen geben mussten. In der Bezirkspokal-Qualifikation empfängt Güldenstern heute den Nachbarn TSV Wiepenkathen auf der Camper Höhe.

Die Landesliga-Fußballer der SV Ahlerstedt/Ottendorf haben das Spiel der ersten Hauptrunde im Bezirkspokal auf Mittwoch vorverlegt, weil sie am Sonntag vor dem ersten Saisonhöhepunkt stehen. Der traditionsreiche Regionalligist VfB Oldenburg kommt nach Ahlerstedt und fordert die Mannschaft von Trainer Hartmut Mattfeldt heraus. Die Ahlerstedter waren in den Niedersachsenpokal gerückt, weil sie im letzten Bezirkspokal-Wettbewerb das Finale erreicht hatten. Zunächst allerdings reist die Spielvereinigung an diesem Mittwoch zu den VSV Hedendorf/Neukloster mit dem Ziel, eine Runde weiter zu kommen. "Auch wir sind gut vorbereitet", sagt Hedendorfs Trainer Björn Stobbe, auch wenn seine Bezirksliga-Mannschaft beim eigenen Summer-Cup nur Rang drei belegte.

Die Bezirksliga-Fußballer des MTV Ashausen-Gehrden wollen nach dem Turniersieg beim Sparkassen-Cup der SG Scharmbeck-Pattensen nun auch im Bezirkspokal für Furore sorgen. Gelingt am Mittwoch um 19 Uhr ein Auswärtssieg beim TSV Elstorf, dann winkt dem Team des neuen Trainer Steffen Harms am Sonntag ein Heimspiel gegen den Landesligisten Eintracht Elbmarsch. Der TuS Fleestedt erwartet den MTV Borstel-Sangenstedt und steht vor einer schwierigen Aufgabe. Der TSV Auetal hat es mit dem FC Este 2012 zu tun.

Während alle anderen Spiele der Qualifikationsrunde um 19 Uhr beginnen, erwartet der FC Mulsum/Kutenholz den TuS Harsefeld erst um 19.30 Uhr. Auch im Kreis Lüneburg kommt es in der Bezirkspokal-Qualifikation zu interessanten Derbys. So muss der TSV Gellersen zum TuS Neetze. Der TuS Barskamp trifft auf den TuS Reppenstedt und im Heidekreis empfängt der Landesliga-Absteiger TV Jahn Schneverdingen den Landesliga-Aufsteiger MTV Soltau.