Harburg

Ein Hauch Wimbledon

Erdbeeren satt beim Tennis-Seniorinnen-Cup des HTuHC. Erste Überraschungen am Eröffnungstag

Harburg. Das Plakat springt ins Auge. Ein schwarzer Damenschuh, der energisch auf einen gelben Tennisball tritt. Harburger Tennisfreunde wissen sofort, dass damit der Seniorinnen-Cup beim HTuHC gemeint ist. Es ist Wolfgang Ahlf, der sich alle Jahre wieder diese ungewöhnlichen Plakat-Ankündigungen ausdenkt. Viele Jahre hat er das Damen-Turnier, das zum 18. Mal am Vahrenwinkelweg ausgespielt wird, geleitet. Inzwischen hat er die Aufgabe an seine Frau Sabine Koelling weiter gegeben. "Wir haben 95 Teilnehmerinnen", sagt die Turnierchefin, "damit sind wir sehr zufrieden. Sieben oder acht Spielerinnen sind erstmals unsere Gäste. Der weitaus größte Teil kommt schon seit Jahren zu uns." Das hat seine Gründe über den Sport hinaus. Dazu zählen auch die drei Damen im weißen T-Shirt und roten Schürzen. Barbara Ahlf, Siegrid Reumann und Beate Lukaszczyk, eigentlich Aktivistinnen der zweiten Damen-50-Mannschaft, bilden ein süße Empfangskomitee. Für jeden, ob Spielerinnen und Zuschauer, halten sie Schälchen mit Erdbeeren (auch mit Sahne) bereit. Ein Hauch von Wimbledon beim HTuHC. Zwölf Kilo davon, geordert auf einem Erdbeer-Hof, wurden von den drei Damen serviert.

Heute, am Montag, wird noch zum Kaffee-Klatsch gebeten. Den Kuchen zu dem Kaffee haben HTuHC-Spielerinnen gebacken. Dazu noch Bratwürste am Mittwoch und das Buffet bei der Ladies Night am Freitag. Es ist die liebevolle Gastfreundschaft über die Turnierwettkämpfe hinaus, die für die Treue so vieler Spielerinnen sorgt.

Die erste sportliche Überraschung gab es schon am ersten Turniertag. Andrea Anisic und Kerstin Heck, das bei den Damen 40 an Nummer zwei gesetzte HTB-Doppel, ist ausgeschieden, verlor gegen Gesa Schulz und Birgit Jacobsen vom Hittfelder TC nach 5:7 und 6:2 im Match-Tiebreak mit 9:11. Bei den Damen 40 gewann die an Nummer zwei gesetzte Isabel Behncke vom Neugrabener TC ihr erstes Spiel mit 6:3, 6:0 gegen Alexandra Braem-Weber vom VfL Maschen. Bei den Damen 60 startete Carmen Possekel vom Gastgeber mit einem 6:1, 7:6 gegen Anne Volkwarth von Rot-Gelb Harburg. Am Sonntag verlor sie 1:6 und 5:7 gegen Lilo Möller.