Hittfeld

Rookie-Camp der Sharks ist Basis für erfolgreiche Jugendarbeit

Eine Woche lang Nachwuchsförderung für Basketball-Kids

Hittfeld. Gerade einen Monat ist es her, da waren die Nachwuchs-Basketballer der Hittfeld Sharks mit drei Jugendteams beim größten Sportereignis im Mini-Basketball in Göttingen zu Gast. 180 Teams aus 60 Vereinen traten dort zum sportlichen Wettstreit gegeneinander an. Die Basketballtalente übernachteten in Göttingen mit 300 weiteren jungen Basketballern in einer Sporthalle, weshalb sie zwar nicht jeden Tag ausgeschlafen waren, aber trotzdem viel Spaß hatten und auf ein unvergessliches Erlebnis zurückblicken.

Damit es mit der erfolgreichen Jugendarbeit weitergeht - fünf Spieler der U19-Basketballer wechselten gerade zu Erstligavereinen oder in die USA - richten die Hittfeld Sharks gemeinsam mit dem Hamburger Basketball-Verband von Montag, 15. Juli, bis Sonnabend, 20. Juli, das 7. Rookie-Camp aus, das sich an Basketball-Kids von acht bis zwölf Jahren (Jahrgänge 2001 bis 2004) wendet, die diesen Sport näher kennenlernen oder sich durch ein gezieltes Intensivtraining verbessern wollen.

Die größten Erfolge erzielten die Sharks 2009 mit der männlichen U14, die deutscher Meister wurde. Seitdem spielen die Sharks auch in der Jugend-Basketball-Bundesliga und seit 2012 auch in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, aus der die U19 aber gerade abgestiegen ist. Das Camp-Paket umfasst fünf Übernachtungen mit Vollverpflegung auf dem idyllischen Sunderhof mit großzügigen Zimmern und attraktiver Außenanlage und natürlich das Sport- und Rahmenprogramm. 20 Betreuerinnen und Betreuer kümmern sich Tag und Nacht um die Kinder.

Das Camp richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die in leistungsgerechten Kleingruppen von erfahrenen Trainern, teilweise mit A- und B-Lizenz, trainiert werden. Zusätzlich werden viele Wettbewerbe angeboten, damit die Kids sehen können, ob sie sich über die Woche beispielsweise im Freiwurf oder Korbleger verbessert haben. Auch das Zusammenwirken als Mannschaft wird einstudiert. Als besonderes Highlight sind auch in diesem Jahr Spieler aus der Bundesliga oder der Nationalmannschaft zu Gast. Kreatives Gestalten, Tanzen, aber auch Gruppenerlebnisse wie ein Discoabend, Kegeln, Grillen und Lagerfeuer runden das Angebot ab.