Rosengarten

FC Rosengarten fehlt ein Sieg zur Meisterschaft

Die Fußballer des FC Rosengarten mussten im Spitzenspiel der Kreisliga Harburg Schwerstarbeit verrichten, ehe der 2:1-Erfolg gegen den TVV Neu Wulmstorf feststand.

Rosengarten. Punktgleich waren beide Teams am Lerchenweg in Klecken vor 150 Zuschauern bei Dauerregen zu diesem Aufstiegskrimi angetreten. Die schnelle Neu Wulmstorfer Führung durch Ralph Kohn nach zwei Minuten drehten die Gastgeber durch zwei Treffer von Hendrik Stöver (4. und 33. Minute) zur 2:1-Führung. In der zweiten Hälfte mühte sich der TVV Neu Wulmstorf vergebens um Resultatsverbesserung.

Der FC Rosengarten hat bei zwei noch ausstehenden Begegnungen die beste Ausgangsposition, kann am Mittwoch beim TSV Eintracht Hittfeld Meistertitel und Bezirksligaaufstieg perfekt machen. Der TVV Neu Wulmstorf kämpft noch um Relegationsplatz zwei, tritt im letzten Spiel am Sonntag, 2. Juni, gegen Absteiger TSV Winsen II an. Gute Chancen auf die Relegation hat auch der MTV Luhdorf-Roydorf, der einen Sieg gegen Eintracht Hittfeld benötigt. Der FC Rosengarten erwartet zum Saisonabschluss den TSV Over-Bullenhausen (alle Spiele um 15 Uhr).