Buxtehude

A-Mädchen ermitteln deutschen Handballmeister in Buxtehude

Auch nach dem Saisonende in der Frauen-Bundesliga dürfen sich die Handballfans in Buxtehude auf Spitzenhandball freuen.

Buxtehude. Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat dem Buxtehuder SV den Zuschlag für die Ausrichtung des Final-Four-Turniers um die deutsche Meisterschaft 2013 der weiblichen A-Jugend am 8. und 9. Juni in der Halle Nord erteilt.

Das Teilnehmerfeld steht praktisch fest. Während der Buxtehuder SV, TSV Bayer Leverkusen und die HSG Badenstedt bereits qualifiziert sind, dürfte der HSG Blomberg-Lippe der Einzug in die Endrunde kaum noch zu nehmen sein. In den Halbfinals am Sonnabend kommt es zum Aufeinandertreffen des Bundesliga-Nachwuchses vom Buxtehuder SV und Bayer Leverkusen sowie zum Duell zwischen der HSG Badenstedt aus der Nähe von Hannover und wahrscheinlich der HSG Blomberg-Lippe. Am Sonntag finden das Spiel um Platz drei und das Endspiel statt.

BSV-Manager Peter Prior: "Wir freuen uns, den Zuschlag für das Turnier bekommen zu haben. Das Final Four ist das Beste, was der Jugendhandball auf Vereinsebene zu bieten hat. Wir werden den teilnehmenden Mannschaften ein optimales Umfeld und den Handballfans in der Region ein weiteres Highlight bieten."