Bridge

Bridge-Club Buchholz unterstützt Harburger Verein

Harburg. Wenn der Bridge-Club Harburg-Süderelbe zu seinen traditionellen Benefizturnieren einlädt, steht der wohltätige Zweck immer im Vordergrund. In der 16-jährigen Geschichte der Wohltätigkeitsturniere wurden schon mehr als 27.000 Euro eingenommen und gespendet. Diesmal überreichten Christa Woodroffe und Hans-Werner Dechmann aus dem Vorstand eine Spende in Höhe von 1700 Euro an den Hospizverein Hamburger Süden in Harburg. Gertrud Nehring vom Bridge-Club Buchholz - und nicht wie irrtümlich berichtet von Blau-Weiss - hatte die Summe um 200 Euro aufgestockt, obwohl ihr Club nicht am Benefizturnier teilnehmen konnte.