Stade

Stader Sportkegler qualifizieren sich für die DM

Bei den Landesmeisterschaften der Sportkegler im Lüneburger Kegelzentrum wurden die Titelträger in den Mannschaftswettbewerben der Damen und Herren und den Paarwettbewerben ermittelt.

Stade. Die Teilnehmer der Sportkeglervereinigung (SKV) Stade errangen einen Titel und eine Bronzemedaille.

Im Doppelwettbewerb Paare-Herren schafften die ehemaligen deutschen Meister Bert Maashöfer und Ralf Schmidt mit 924 Holz und Platz eins die Qualifikation für den Endlauf. Hier lieferten sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel mit Vater und Sohn Buschbeck aus Cuxhaven. Der Titel ging mit 926 Holz an Maashöfer/Schmidt gegen 923 Holz für die Cuxhavener. Beide Doppel, sowie die Cuxhavener Sönke Neumann und Jörg Storsberg, starten bei den deutschen Meisterschaften.

Im Mannschaftswettbewerb der Herren waren die Bundesligisten aus Hannover, Stade, Cuxhaven und die Heimmannschaft Lüneburg als Favoriten eingestuft worden .Einzig Lüneburg wurde dieser Rolle nicht gerecht. Ralf Schmidt begann mit hervorragenden 932 Holz, so dass Stade sich gleich auf Platz zwei setzen konnte. Ronald Kagelmann überraschte mit sehr guten 916 Holz, Stade und Hannover lagen gleichauf in Führung. Cuxhaven hatte als Dritter jedoch nur ein Holz Rückstand. Bert Maashöfer drehte zum Ende noch einmal richtig auf und kegelte 930 Holz. Das war für die Stader Sportler die alleinige Führung mit zwei Holz Vorsprung vor Hannover. Dag Maibaum zeigte mit 908 Holz zwar ein gutes Ergebnis, doch es reichte nicht zum Sieg. Hannover und Cuxhaven zogen noch vorbei, Stade erreichte mit 3686 Holz den Bronzeplatz. Die Landesmeisterschaft ging wie im Vorjahr mit 3690 Holz an Hannover, die ein Holz mehr hatten als Cuxhaven. Zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft reichte nur der erste Platz.

Im Mannschaftswettbewerb der Damen reichte es für die SKV Stade nur zu Platz sieben.